Saison 2016/2017


Teammitglieder

Das Team "Wi vom Dörp" 2016/2017 (von links) :

Lina Marleen Mohr (13) : Grafikdesignerin

Deike Katharina Corleis (14) : Konstrukteurin

Tillmann Meyer (14) : Produktionsingenieur

Til-Henrik Hariefeld (14) : Produktionsingenieur

Paula Iffland (14) : Teammanagerin 

Jasmin Wiebusch (14) : Ressourcenmanagerin


Der "Taurau noir 1"

Idee und Konzept unseres Autos

Wir haben lange überlegt, worauf wir in der Idee und in unserem Konzept Wert legen wollen. Bei Internetrecherchen, haben wir herausgefunden, dass ein bekannter Autohersteller, Ferruccio Lamborghini, im Jahr 2016, und damit in dem Jahr wo wir uns auf den Nordmetall-Cup vorbereiten, 100 Jahre altgeworden wäre. Daraufhinhaben wir uns besser über die Automarke informiert und dabei gesehen, dass die Interessen von Lamborghini, das schnellste Auto der Zeit zu entwerfen, unseren sehr ähneln. Außerdem hat Lamborghini am Anfang Trecker gebaut und da wir vom Dorf kommen, dachten wir uns, das passt wie die Faust aufs Auge. 

So entstand die Idee!

 

Am 28.4.1916 wurde Ferruccio Lamborghini in Perugia als Bauerssohn geboren. Im 2.Weltkrieg reparierte er, mit seinem technischen Wissen, Militärfahrzeuge und baute sie zu traktorähnlichen Fahrzeugen um.

1949 gründet er das Unternehmen Lamborghini Trattori, welches Traktoren herstellte und bald zu den größten Traktorenherstellern Italiens zählte. Daraufhin verwirklichte er sich den Traum von Bau Hubschraubern. 1963 wurde seine erste Autofabrik in Sant Agata eröffnet. Am 20.2.1993 starb Ferruccio Lamborghini in Perugia.

Ziele

Beim Konstruieren des Autos, war es uns besonders wichtig, dass wir uns an die Regeln halten. Außerdem wollten wir dieses Jahr nicht nur auf Design sondern auch auf die Schnelligkeit setzen und somit das perfekte Auto, per Solid Edge ST7, konstruieren.

Solid Edge ST7

Mit Hilfe des Programmes Solid Edge ST7 sind Deike, Tillmann und Til-Henrik dabei, ein Auto zu konstruieren. Letztes Jahr übernahmen dieses Jasmin und Lina. Dadurch, dass die drei das erste mal ein Auto konstruieren, gab es leichte Startprobleme. Doch nun können wir mittlerweile sagen: Wir kennen uns gut mit dem Programm aus! Dieses ist auch der Schulung vom Nordmetall - Team zu verdanken.

Fräsen und Lackieren

Gefräst wird unser Auto vom Nordmetall-Cup Team, worüber wir uns wieder sehr freuen. Dann kommen wieder zwei Fräsmaschinen in die kleine Schule am Auetal und wir werden wieder gefragt, was wir denn eigentlich hier so machen. So können auch die anderen Schüler in den Pausen mal vorbeischauen und für Abwechslung sorgen.

Lackiert wird unser Auto bei unserem Sponsor Autohaus Spreckelsen von einem richtigen Autolackierer. Dankeschön!



Die Teambox

Bei der Teambox haben wir den Sonderpreis erhalten. Dies hat uns sehr stolz gemacht, da wir sehr viel Arbeit in die Teambox gesteckt haben. 

Zentral sieht man das Lenkrad auf dem das Auto präsentiert wird. Auf der hinteren Wand kann man den Fertigungsprozess nachvollziehen, während auf den Seitenwänden das Team und Impressionen abgebildet sind. Im oberen Bereich der Wandgestaltung findet man unsere Sponsoren. 


Sponsoring

Ein großes DANKESCHÖN geht an unsere Sponsoren! Ohne Sie hätten wir all dies nicht geschafft!!!

PREMIUM-SPONSOREN

Einer unserer Premium Sponsoren ist das Unternehmen Viebrockhaus. Mit einer großzügigen Summe unterstützen sie uns sehr. 

Viebrockhaus ist ein Bauunternehmen. Gerade in unserer Gegend werden von ihnen viele Häuser gebaut. Die Angestellten des Unternehmens beraten ihre Kunden lange und ausführlich.

Wir sagen Dankeschön an Viebrockhaus!

 

Ein weiterer wichtiger Premium Sponsor ist der Lackierer der Gebrüder Thumann. Er hat uns mit viel Aufwand geholfen unsere Autos mit bestem Lack zu lackieren. 

Normalerweise lackiert Nils Völkel richtige Autos, doch für uns lackierte er auch die sehr viel kleineren Rennwagen.

Auch an Nils Völkel geht ein großes Dankeschön!

 

Auch der Clean-up Service unterstützt uns mit einer tollen Summe. Svetlana Zimmermann hat sich schnell dazu entschieden so ein tolles Projekt wie dieses zu fördern.

Das Unternehmen Clean-up Service reinigt Unternehmen und Privathaushalte.

Vielen Dank, für die großartige Unterstützung!

 

Die Tischlerei Ropers hat für uns den Teamstand nach unseren Plänen gebaut. Dafür wollen wir uns natürlich bei der Tischlerei und den beiden Lehrlingen sehr bedanken!

 

Ein weiterer Premium-Sponsor ist die Firma Ralf Müller. Dieser unterstützt uns mit einer tollen Summe, die wir auf dem Weg nach Neckarsulm wunderbar gebrauchen können. Dankeschön!

 

GOLD-SPONSOREN

Der ADAC hat jedem Team aus Niedersachsen 100€ Fahrtkostenzuschuss zu Gute kommen lassen. Dafür möchten wir uns Herzlichst bedanken.

 

Das Autohaus Spreckelsen hat uns auch dieses Jahr wieder mit einer tollen Summe gesponsort.

Vielen Dank dafür!

 

Auch der Schulförderverein der Schule am Auetal hat uns auch in diesem Jahr wieder mit Freude an unserem Projekt unterstützt. 

 

Einer der vielen Mitarbeiter der Firma Airbus hat unsere Räder nach unserer Konstruktion aus Plastik gedreht. Dafür sind wir unglaublich dankbar, da wir dies alleine nie so exakt hinbekommen hätten!

 

SILBER-SPONSOREN

Ein großer Dank geht auch an unsere Silber-Sponsore, die uns mit Geld- und Sachleistungen unterstützen.

Modehaus MeibohmZimmerei Raapmai media, Awomo Windpark, Bauunternehmen Corleis GbR, VGH in AhlerstedtVolksbank eG Fredenbeck-Oldendorf-Ahlerstedt und J.F. Energie.