Teammitglieder


Paula Iffland

Teammanagement 

 

"Insgesamt habe ich diese Aufgabe zum dritten Mal gemacht und trotzdem bringt sie mir nach wie vor viel Spaß. Die Zeiteinteilung des Teams und auch von mir persönlich habe ich mit jedem Jahr besser im Griff."

 

Als Teammanagerin bin ich für die Außendarstellung unseres Teams, die Zeitplanung, die Erstellung des Business-Planes zuständig und helfe Til-Henrik im Bereich Sponsoring. Ich habe mich nicht nur um die Öffentlichkeitsarbeit in der Zeitung sondern auch um unsere Website und unseren Instagram-Account gekümmert. Außerdem habe ich einen Zeitplan erstellt, damit alle Termine für jeden sichtbar sind und eingehalten werden. 

Cassian Bürke

Grafikdesign

 

 "Die Aufgabe als Grafikdesigner hat mir sehr gut gefallen, ich wurde kreativer und konnte als Teammitglied Verantwortung übernehmen."

 

 

 

Ich habe mich gemeinsam mit Deike mit dem Grafikdesign beschäftigt. Am Anfang haben wir den breit gefächerten Bereich des Grafikdesigns aufgeteilt. Dadurch war ich für den Teamstand, die Optimierung des Logos und das Design des Autos zuständig. Zusammen mit Deike habe ich mich außerdem mit der Farbwahl und der Schriftwahl beschäftigt, was nicht sofort zur Einigung geführt hat.

 

Til-Henrik Hariefeld

Ressourcenmanagement

 

"Im Team war meine Aufgabe das Ressourcenmanagement. Mir hat sie persönlich sehr gefallen. Ich konnte noch mehr Selbstvertrauen gewinnen , weil ich mit den Sponsoren in Kontakt war."  

 

Ressourcenmanagement ist eine vielschichtige Aufgabe. Ein Bereich des Ressourcenmanagements ist das Sponsoring, denn nur mit der Unterstützung durch unsere Sponsoren können wir am Nordmetall-Cup teilnehmen. Also habe ich mich von Anfang an auf Sponsorensuche gemacht, um sie für uns zu gewinnen. Zudem musste ich mich oftmals mit den Ressourcenmanagerinnen aus den anderen Teams absprechen, um keine Sponsoren doppelt anzusprechen. Ein weiterer Bereich des Ressourcenmanagements ist die Verwaltung und der Überblick über die Finanzen. Außerdem war ich für die Materialanschaffung zuständig.

 

 


Deike Corleis

Grafikdesign

 

"Mein Bereich im Grafikdesign ist das Layout und die Teambekleidung. Diese Aufgabe hat  besonders gefallen, da sie sehr vielseitig ist. Durch die Bestellung der Teambekleidung war ich mit vielen Leuten in Kontakt. Dies erfordert viel Mut  und Selbstvertrauen. Beim Layout konnte ich kreativ werden."

 

 

 

 Zusammen mit Cassian habe ich mir den Bereich des Grafikdesigns geteilt. Dies war eine gute Entscheidung, da wir trotz der Teilung noch genügend zu tun hatten. Ich habe die Layouts für Portfolio und Präsentation erstellt, sowie die Teambekleidung entworfen. Am Ende konnte ich sehr gut mit Publisher umgehen. Mir haben die AG-Treffen immer sehr viel Spaß gemacht!   

 

Tillmann Meyer

Konstrukteur

 

"Die Arbeit mit Solid Edge ST8 war nicht immer einfach, aber es macht mir einfach viel Spaß Autos zu konstruieren. Insgesamt hat mir die Aufgabe als Konstrukteur sehr gut gefallen, da ich am Computer arbeiten und gleichzeitig konstruieren konnte. Manchmal war die Aufgabe als Konstrukteur allerdings auch stressig und ich musste mich bemühen den Zeitplan einzuhalten."

 

Zusammen mit unserem Produktionsingenieur Titus habe ich mich jede AG-Stunde aufs Neue an das Verbessern und Optimieren des Autos gemacht. Dabei haben mir Windkanalsimulationen sehr geholfen, da ich somit die Stromlinienform auswerten konnte und an der Ursache von Verwirbelungen weiterarbeiten konnte. Außerdem habe ich mich nach der Konstruktion des Boliden mit Programmen wie Keyshot Rendering auseinandergesetzt.

Titus Löhden

Produktionsingenieur

 

"Mir hat vor allem das Kennenlernen der neuen Programme „Solid Edge ST8“ und „Flow Design“ viel Spaß gemacht. Das Forschen mit dem virtuellen Windkanal war spannend und aufschlussreich. Auch die Zusammenarbeit im Team hat mir sehr viel Spaß gemacht."

 

 

 

 

 

Als Produktionsingenieur habe ich mich am Anfang Tillmann beim Konstruieren über die Schulter geguckt, um ihn auf mögliche Probleme hinzuweisen. Vorher habe ich mich mit unserem Betreuer Reinhardt um die Konstruktion und Fertigung des Messwagens gekümmert und daran geforscht. Später habe ich mich um Lackierung, Montage, Schleifen und Grundieren des Autos gekümmert. Außerdem habe ich mich während der Konstruktion mit der Fahrphysik beschäftigt und somit einen wichtigen Teil zur Konstruktion beigetragen. Zusammen mit Tillmann habe ich das Auto dann das Auto im Windkanal überprüft.